Weniger Besitz, Mehr Flexibilität

"Der Trend geht eindeutig in Richtung weniger Besitz aber mehr Flexibilität bei der Mobilität."

Hannes Maurer,
CEO der Porsche Bank AG

Flexibel, komfortabel, umweltfreundlich und vielfältig: Unsere Ansprüche an Mobilität ändern sich – die Porsche Bank hat sich vom Finanzdienstleister zum Mobilitätspartner weiterentwickelt. Ein Interview mit Hannes
Maurer, CEO der Porsche Bank AG.

Ein E-Auto für die Stadt, am Wochenende ein Kombi für Sport und Familie, im Sommer ein Cabrio, dazu der Wunsch nach klimafreundlicher Mobilität: Wie reagiert die Porsche Bank auf die wechselnden Bedürfnisse von Kundinnen und Kunden?

Die Porsche Bank deckt Mobilität für jede Lebenslage ab. Das beginnt bei unserem Carsharing-Angebot sharetoo. Es ist ideal, um die letzte Meile – beispielsweise vom Bahnhof zum gewünschten Ziel – zurückzulegen. Mit Europcar bieten wir Mobilität für mehrere Tage. Wenn ich flexibel bleiben will, ist unser autoabo eine gute Möglichkeit. Es ist perfekt, um Elektromobilität auszuprobieren. Für langfristige Lösungen gibt es Finanzierungsangebote mit Leasing und Kredit. Wir decken Mobilität von zehn Minuten bis zu zehn Jahren ab.

Stichwort New Mobility: Wo sehen Sie die größten Veränderungsfelder?

Unsere Gesellschaft wird auch in Zukunft mobil sein. Aber unsere Mobilitätsgewohnheiten ändern sich, besonders in der Stadt. Alle Trends deuten auf hybride Mobilitätsformen hin – je nach Bedarf bewege ich mich mit dem Auto, dem Rad oder einem öffentlichen Verkehrsmittel fort. Die Menschen wollen flexibel sein und nachhaltig handeln. Nutzen steht im Vordergrund, nicht der Besitz.

Wie gestaltet die Porsche Bank diese Veränderungen aktiv mit?

Wir sehen uns als Begleiter für New Mobility. Wir denken an eine Plattform, die über eine einmalige Anmeldung Zugang zu der Mobilitätsform bietet, die man im Augenblick braucht. Egal, ob man ein Taxi bestellt, ein Carsharing-Auto reserviert oder ein Bahnticket bucht – alles läuft über eine zentrale Plattform.

Wie unterstützen Sie Ihre Kundinnen und Kunden bei nachhaltigem Handeln?

Die Porsche Bank begleitet Kundinnen und Kunden beim Einstieg in die Elektromobilität mit perfekt abgestimmten Finanzierungs-, Versicherungsund Serviceprodukten. Flottenkunden bieten wir bei der Umstellung ihrer Carpolicy kompetente Beratung. Ein sehr spielerischer Ansatz ist unsere SMART DRIVER App, mit der eine nachhaltigere Fahrweise trainiert werden kann. Wir belohnen das mit einer bis zu 20 Prozent günstigeren Kasko-Prämie.

Welche Entwicklung erwarten Sie in Hinblick auf Mobilität in den nächsten Jahren?

Alles geht in Richtung E-Mobilität: In den ersten sechs Monaten dieses Jahres lagen alleine bei den Volkswagen Konzernmarken die Verkäufe der elektrifizierten Fahrzeuge – also vollelektrisch und hybrid – bereits bei rund 20 Prozent. Für Private ist die Wertentwicklung von E-Autos oft noch eine Hürde – mit Mietleasing können wir diese Sorge nehmen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Porsche Bank haben sich am Earth Day mit dem Thema Klimaschutz befasst. Was ist dabei entstanden?

Nachhaltigkeit zu leben, ist allen im Unternehmen ein großes Anliegen, es kommen regelmäßig gute Vorschläge. Ein Projekt ist unser E-Carsharing. Wir haben in Salzburg im Porschehof sharetoo mit drei E-Fahrzeugen eingerichtet. Diese können über eine App gebucht und vom gesamten Team genutzt werden.

Wo sehen Sie die Porsche Bank in fünf Jahren?

Dieselbe Pionierrolle, die wir bei der Fahrzeugfinanzierung eingenommen hatten, werden wir auch bei den neuen, umfassenden Mobilitätsangeboten haben. Der Trend geht eindeutig in Richtung weniger Besitz, aber mehr Flexibilität bei der Mobilität.